• <p style="font-family:Proba Pro; font-size:42px">Verzicht auf Mikroplastik</p>

    Verzicht auf Mikroplastik

  • <p style="font-family:Proba Pro; font-size:72px">Verzicht auf Mikroplastik</p>

    Verzicht auf Mikroplastik

Die Herkunft dieser Plastik-Kleinstteilchen ist vielfältig!

Beim primären Mikroplastik gelangen beispielsweise feine Partikel von synthetischer Kleidung über das Waschwasser in die Gewässer. Aber auch der Reifenabrieb von Fahrzeugen, der Sohlenabrieb von Schuhen sowie Rückstände aus der Industrie sind die Hauptverursacher von Mikroplastik. In sehr kleinen Umfang, aber dennoch vorhanden, finden sich Mikroplastikpartikel auch in Kosmetikprodukten. Diese kleinen Plastikkügelchen werden beispielsweise als Peelingpartikel in Gesichts- und Körper-Peelings eingesetzt. ​


Welchen Beitrag leistet HAKA? ​

Wir sprechen uns für einen Verzicht auf Mikroplastik aus und setzen schon immer auf natürliche Rohstoffe. Wenn wir einen Peelingeffekt benötigen, nutzen wir Bambusgranulat oder geriebene Walnussschalen. Für den besonders schonenden Scheuereffekt in unserer Scheuermilch kommt natürliche Kreide zum Einsatz. Diese natürlichen Rohstoffe sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch haut- und materialschonender.

© 2022, HAKA KUNZ GMBH

Impressum

Datenschutz

Kontakt